Werte schaffen und Vermögen bewahren

Erfolge

Kontinuierliche Gewinne seit Start in 1998

Auf die richtige Mischung kommt es an

Unsere Strategiedepots konnten sich trotz Börsen- und Wirtschaftskrisen langfristig behaupten. Zwar gab es in Krisenzeiten ein paar blaue Flecken, aber langfristig hat es nicht geschadet. Im Gegenteil, die Strategiedepots gingen aus Krisen gestärkt hervor.

Keine Schönfärberei

Wir führen die Musterdepots kontinuierlich fort und lösen sie nicht bei Schieflagen auf. Nur so kann man sich als Anleger ein realistisches Bild von der langfristigen Wertentwicklung verschaffen. In der Praxis scheint ein anderes Verhalten Schule zu machen: Abgestürzte Musterdepots verschwinden leise von der Bildfläche und werden durch neue ersetzt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Kleine Verluste – langfristig große Gewinne

Spektakuläre Gewinne sind das Sahnehäubchen, aber nicht erfoderlich um langfristig ein Vermögen aufzubauen. Wichtiger ist es, Verluste zu begrenzen und an den Gewinneraktien festzuhalten. Wer in einer Baisse sein Kapital schützt, hat die Chance, die Schnäppchenkurse zu nutzen und in der nächsten Hausse ein Vermögen zu machen.

Bestes Gewinnjahr versus schlechtestes Jahr

Abbildung oben: Die Verluste konnten in den Strategiedepots klein gehalten werden. Das ausgezeichnete Gewinn-Verlust-Verhältnis ist Ausdruck einer funktionierenden Anlagestrategie seit Start im Jahr 1998 (Stand: Jahresultimo 2016).

1. Platz in der Börsenzeitschrift DER AKTIONÄR

Bereits eine Woche nach der Neuaufnahme der Depots belegt i² power den 1. Platz im Börsenmagazins „Der Aktionär“ (Quelle: Der Aktionär, Jahresendausgabe Nr. 52/05 – 01/06).

Bis zum Jahresultimo 2005 konnte die Jahresperformance auf +103 Prozent gesteigert werden. Damit blieb i² power Jahres-Gesamtsieger.

„Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut, insbesondere da mein Musterdepot i² power im Vergleich zu manchen Mitstreitern bei weitem nicht so spekulativ geführt wird. Entscheidend ist für mich ein langfristiger Vermögensaufbau ohne riskante Zockerei. Man kann ein, zweimal Glück haben – langfristig wird man nur durch ein diszipliniertes Money-Management und optimales Chance-/Risikoverhältnis in diesem Geschäft überleben können. Zwanzig Jahre Börsenpraxis habe ich jetzt hinter mir. Drücken Sie mir die Daumen, dass es noch einmal wenigstens zwanzig Jahre werden.“

Sieger im TV-Börsenduell

Heiko Aschoff gewinnt den viermonatigen Depotwettstreit gegen das Zertifikatejournal

Boersenduell

Quelle: Börsenwelt vom 27.12.2006

TV-Realdepot mit dem Aktionär

„…Heiko Aschoff, der bewiesen hat, dass Anleger bei einer entsprechend guten Aktienauswahl auch mit wenigen Transaktionen eine überdurchschnittliche Performance erzielen können. Seine 15,2 Prozent Kursgewinn verdankt er insbesondere Fuchs Petrolub, Salzgitter und Apple Computer.“

Realdepot

Quelle: TV-Realdepot, Endstand vom 22.12.2006

Spitzenplatz in der Börsenwelt

Realdepot - in Ruhe gewinnen

Quelle: Börsenwelt vom 27.12.2007

Zur Bestellseite